Videos

60 Sekunden mit Daniel Lösche zur Entscheidung der Fed: Welche Auswirkung hat dies auf die Kapitalmärkte?

24.03.2017

Daniel Lösche

Daniel Lösche

Investment-Stratege

Wie wirkt sich nun die Entscheidung der Fed auf die Kapitalmärkte aus?

Neben der Wahl in Holland war letzte Woche die Zinsentscheidungen der Federal Reserve das prägende Marktereignis. Diese hat erwartungsgemäß den Leitzins auf 1,0% angehoben, behielt jedoch überraschend ihren Ausblick für den weiteren Zinspfad unverändert. Bis zum Ende des Jahres sollen nach aktuellem Stand noch 2 weitere Zinsanhebungen folgen. Der Markt hatte den aktuellen Zinsschritt eingepreist, rechnete allerdings mit einem offensiveren Ausblick. Der überraschend moderate Ton sorgte dafür, dass der Dollar abgewertet hat, die Renditen von Staatsanleihen nach unten korrigiert haben und die Aktienmärkte wieder deutlich an Fahrt aufgenommen haben. Langfristig gehen wir weiterhin von einer Aufwertung des US-Dollars aus. Die Befürchtung, dass ein zu starker US-Dollar jedoch die Rally in den Schwellenländern abwürgen könnte, ist damit erheblich abgeschwächt. Zusätzlich rechnen wir mit Rückenwind für die Schwellenländer durch die weitere geldpolitische Unterstützung in Russland und Brasilien. Vor diesem Hintergrund bleibt unser Ausblick für die Schwellenländer nach wie vor positiv.

 

Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von Daniel Lösche, Investment Analyst bei Schroder Investment Management GmbH, und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar.