Wirtschaft

Wirtschaft und Finanzmärkte

April 2019

05.04.2019

Giovanni Leonardo

Giovanni Leonardo

Head of Investment Wealth Management Switzerland

Norbert Brestel

Norbert Brestel

Head of Investment Solutions

Abkehr von einer strafferen Geldpolitik

Die amerikanische, europäische und britische Zentralbank haben sehr schnell auf die sich abkühlende Konjunktur reagiert und von einer weiteren Straffung der Geldpolitik abgesehen. Offensichtlich haben sie aus vergangenen Fehlern gelernt, denn in der Vergangenheit haben die Zentralbanken durch eine zu restriktive Geldpolitik Rezessionen eingeleitet. Die wieder lockerere Geldpolitik wird diesmal das globale Wachstum unterstützen und den Einfluss der politischen Risiken dämpfen. Aufgrund der immer noch fair bis günstigen Bewertungen und dem tiefen Investitionsgrad der Markteilnehmer nach dem starken Ausverkauf Ende 2018 behalten wir unsere Präferenz für reale Anlagen bei. Diese Anlagen sollten auch von einem inflationären Umfeld profitieren. Wir bevorzugen Qualitätsaktien, Schwellenländeranleihen und inflationsgeschützte Anleihen. Nach den starken Kursanstiegen im ersten Quartal haben wir einige Gewinne mitgenommen und die Liquidität leicht erhöht.

Das globale Wirtschaftswachstum hat sich in den letzten Quartalen weiter verlangsamt. Die Aktienmärkte haben diese Verlangsamung Ende 2018 aufgrund eines übertriebenen Pessimismus zum Anlass genommen, eine scharfe Korrektur einzuleiten. Dieses Jahr konnten diese Verluste wieder wettgemacht werden und die Bewertungen deuten auf einen weniger negativen Ausblick hin. Unsere Wachstumsprognose für das laufende Jahr haben wir von 2,9% auf 2,8% gesenkt. Entgegen der in den Medien oft propagierten These, dass die inverse Zinskurve in den USA ein klares Zeichen für eine Rezession sein soll, geben uns unsere Modelle noch keine Rezessionssignale. Auch die ökonomische Literatur zeigt auf,
dass zwischen dem Auftreten einer inversen Zinskurve und der Rezession oft mehrere Jahre verstreichen können.

Nach dem starken ersten Quartal haben wir in unseren Portfolios einige Gewinne mitgenommen und die Liquidität leicht erhöht. Dies im Hinblick einer erhöhten Marktvolatilität. Wir bleiben aber konstruktiv für Aktien, inflationsgeschützte- und Schwellenländeranleihen. Wir sind in säkulare Themen wie Technologie und Gesundheit investiert. Unsere bevorzugten Regionen sind die USA und die Schwellenländer. Ende letzten Jahres haben wir in aggressiveren Strategien Positionen in chinesische A-Shares (Chinesische Aktien in Shanghai und Shenzhen gelistet) aufgebaut. Interessanterweise ist der chinesische Aktienmarkt schon heute grösser als alle europäischen Aktienmärkte zusammen. Der chinesische AShare- Markt wird von institutionellen Investoren profitieren können, welche real an der chinesischen Wirtschaft partizipieren wollen. MSCI hat die A-Shares vor kurzem in ihren Index aufgenommen.

Ich gehe davon aus, dass wir mit Wachstumsraten nahe bei null den temporären Eintrübungen des Ausblicks aufgrund politischer Risiken stark ausgesetzt sein werden. Die Wachstumserwartungen können sehr schnell unter die Nullgrenze fallen. Wir müssen uns daher auf eine dauerhaft höhere Volatilität einstellen. Gerade in Phasen erhöhter Schwankungen ist es wichtig, der gewählten Strategie treu bleiben zu können. Um Ihre Strategie beibehalten zu können, sollten Sie keine übertriebenen Risiken eingehen, da Sie sonst in schwierigen Marktphasen zu Verkäufen getrieben werden könnten. Nehmen Sie doch anfangs Jahr die Gelegenheit wahr, die gewählte Strategie mit Ihrem Berater zu diskutieren.

Klicken Sie auf Herunterladen, um den vollständigen Bericht zu lesen.

Herunterladen

Kundenservice
Bei Fragen oder für Anregungen zu dieser oder anderen Publikationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: feedback@schroders.com.

Schroder & Co Bank AG 
Central 2 8001 
Zürich 
Schweiz 
www.schroders.ch

Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument ausschliesslich Informationszwecken dient. Weder ist es noch erhebt es einen Anspruch darauf, eine Beratung, Empfehlung, ein Angebot, eine Einladung zum Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Finan-zinstrumenten oder -dienstleistungen, zur Investition in solche, zur Zeichnung solcher oder eine Zusicherung oder Gewährleistung in Bezug auf Finanzinstrumente oder -dienstleistungen zu sein. Dieses Dokument berücksichtigt weder die spezifischen Anlageziele noch die finanziel-le Situation oder die besonderen Bedürfnisse bestimmter Personen. Die in diesem Dokument erwähnten Finanzinstrumente und -dienstleistungen sind für bestimmte Empfänger dieses Dokuments möglicherweise nicht geeignet. Personen, die dieses Dokument erhalten oder lesen, sollten sich von einem Finanz- und/oder Steuerberater dazu beraten lassen, ob sich solche Finanzinstrumente und -dienstleistungen für sie unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Anlageziele, ihrer Finanz- und Steuersituation und ihrer besonderen Be-dürfnisse eignen, bevor sie sich zum Kauf oder zur Zeichnung solcher Finanzinstrumente oder -dienstleistungen verpflichten. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stammen aus zuverlässigen Quellen, trotzdem wird jede ausdrückliche oder stillschweigende Zusi-cherung oder Gewährleistung für deren Genauigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität abgelehnt. Die Schroder & Co Bank AG, ihre Verwal-tungsräte, Führungskräfte und Mitarbeiter übernehmen keinerlei Haftung für direkte oder indirekte Schäden aus der Nutzung dieser Infor-mationen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht unbedingt auf künftige Ergebnisse schliessen. Finanzinstrumente und -dienstleistungen sind nur in denjenigen Jurisdiktionen verfügbar, in denen ihr Angebot rechtlich zulässig ist. An den Finanzinstrumenten und -dienstleistungen können jederzeit Änderungen vorgenommen werden, ohne dass Sie vorgängig darüber informiert werden. In diesem Dokument erwähnte Finanzinstrumente oder -dienstleistungen dürfen weder in den USA noch an US-Personen oder zu deren Nutzen ange-boten oder verkauft werden.

Author

Giovanni Leonardo

Giovanni Leonardo

Head of Investment Wealth Management Switzerland

Norbert Brestel

Norbert Brestel

Head of Investment Solutions

 

Kontaktieren Sie Schroders Wealth Management

Ariel Sergio Goekmen

Ariel Sergio Goekmen

Head Private Clients - Zurich
Telephone:
arielsergio.goekmen@schroders.com
Marc Brodard

Marc Brodard

Head Private Clients - Geneva
Telephone:
marc.brodard@schroders.com